anrufenmailenkontaktteilen

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.

Zahnarzt Ettlingen

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Klicken Sie eine Frage an, um mehr zu erfahren:

Ich habe Zahnschmerzen

Rufen Sie uns an +49 7243 - 140 31 oder kommen Sie bei uns vorbei! An Wochenenden gibt es einen zahnärztlichen Notdienst: www.notdienst-zahn.de

Ich habe mir gerade den Mund angestoßen, dabei ist ein Zahn abgebrochen

Wenn Sie sich durch einen Schlag/Unfall einen Zahn ausgeschlagen haben, dann rufen Sie uns bitte SOFORT an oder wenden sich an den zahnärztlichen Notdienst: www.notdienst-zahn.de
In der Zwischenzeit befolgen Sie bitte folgende Ratschläge:
· heben Sie alle abgebrochenen Stücke sofort auf, aber waschen Sie sie auf keinen Fall ab!
· legen Sie die Stücke in einen Behälter mit viel eigenem Speichel(!) oder H-Milch oder in eine Zahnrettungsbox. Aber auf keinen Fall in pures Wasser!
· Suchen Sie SOFORT einen Zahnarzt auf!

Meine Prothese hält nicht

Der gute Halt einer Prothese hängt von vielen Faktoren ab. Wenn Sie es leid sind Haftcreme zu benutzen oder sich nicht mehr herzhaft lachen trauen, dann kommen Sie zu uns und wir finden gemeinsam eine Lösung.

Ich kann nicht beißen

Essen und Genießen bedeuten ein großes Stück Lebensqualität. Wenn das Beißen nicht richtig funktioniert kann das sehr belastend sein. Es gibt dafür viele mögliche Ursachen. Aber wir können Ihnen helfen, wenn Sie zu uns kommen!

Kann ich auch ohne Termin kommen?

Während unserer Öffnungszeiten können Sie jederzeit zu uns kommen. Um noch am gleichen Tag behandelt zu werden, kann es jedoch zu Wartezeiten kommen. Am besten ist es wenn Sie einen Termin mit uns vereinbaren.

Was muss ich bei meinem Besuch mitbringen?

Krankenversicherungskarte, abgebrochene Zähne/Kronen, Bonusheft, Allergiepass, Medikamentenliste, Röntgenbilder, Aufbissschiene, Zahnersatz (auch wenn Sie diesen normalerweise nicht tragen).

Ich komme mit dem Rollator / Rollstuhl

Wir helfen Ihnen gerne mit Ihrem Rollator, sprechen Sie uns einfach an! Für Rollstuhlfahrer können wir momentan leider keinen barrierefreien Zugang anbieten. Selbstverständlich arbeiten wir daran in Zukunft für Rollstuhlfahrer gleichermaßen erreichbar zu sein.

Ich habe mein Bonusheft verloren

Ein neues Bonusheft kann jederzeit und kostenlos von jedem Zahnarzt ausgestellt werden. Die Stempel für die Kontrolluntersuchungen aus vergangenen Jahren kann der jeweilige Zahnarzt meist kurzfristig eintragen. Das Bonusheft dient der Krankenkasse als Nachweis für die Untersuchung beim Zahnarzt. Bei der Anfertigung von Kronen und Zahnersatz entscheidet das Bonusheft über die Höhe des Zuschusses durch die Krankenkasse. Wir stellen Ihnen bei Bedarf gerne ein Bonusheft aus!

Ich habe Mundgeruch

Viele Menschen haben die Befürchtung Mundgeruch zu haben. Das kann sehr vielfältige Ursachen haben. In den meisten Fällen kann man etwas dagegen tun. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Mundgeruch haben, dann sprechen Sie uns einfach an – wir helfen Ihnen!

Ich war schon lange nicht mehr beim Zahnarzt

Viele Menschen haben so viel um die Ohren, dass die regelmäßige Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt schon seit längerem zu kurz gekommen ist. Vereinbaren Sie einen Termin mit uns (Telefon +49 7243 - 140 31) und wir helfen Ihnen gerne den Einstieg wiederzufinden!

Ich traue mich nicht zum Zahnarzt zu gehen

Sie haben vielleicht das Gefühl, dass Sie zum Zahnarzt gehen sollten, können sich aber nicht überwinden einen Termin zu vereinbaren? Nehmen Sie unser Angebot für ein unabhängiges Beratungsgespräch wahr! Wir haben ein offenes Ohr für Ihr Anliegen und beantworten Ihre Fragen. Wir können Ihnen aber nur helfen wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen (Telefon +49 7243 - 140 31).

Wann soll mein Kind zum ersten Mal zum Zahnarzt?

Der erste Besuch beim Zahnarzt sollte normalerweise mit dem Durchbruch des ersten Milchzahnes erfolgen. Das ist bei Babys oft ab dem 6. Monat soweit. Bei Kindern jeden Alters ist es sehr wichtig 2 Mal pro Jahr zur Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt zu gehen.

Mein Kind hat schon seit längerem eine Zahnlücke – ist das normal?

Der Zeitpunkt des Zahndurchbruchs ist individuell sehr unterschiedlich. Wenn Sie sich sorgen um den Zahnwechsel bei Ihrem Kind machen, dann kommen Sie zu uns!

Wie lange darf ich nach der Bahandlung nichts essen?

Wenn Sie während Ihrer Behandlung eine Spritze bekommen haben, dann sollten Sie solange das Taubheitsgefühl noch anhält nichts essen oder kauen. Sie könnten sich sonst in die Zunge oder Backe beißen. Die Wirkung hält meist zwischen zwei und fünf Stunden an, kann aber auch darüber hinaus andauern. Wenn Ihnen allerdings schwindelig wird oder Sie sich nicht gut fühlen, weil Sie zu wenig gegessen haben, dann essen Sie sofort! Am besten etwas Weiches, das nicht gekaut werden muss.

Mir wurde ein Zahn gezogen – wie soll ich mich verhalten?

Mir wurde ein Zahn gezogen – wie soll ich mich verhalten?

· Sofort und ununterbrochen auf den Wattetupfer beißen. Diesen nach 2 Stunden wegwerfen.
· am selben Tag nichts mehr essen und trinken. Wenn Ihnen allerdings schwindelig wird oder Sie sich nicht gut fühlen, weil Sie zu wenig gegessen oder getrunken haben, dann essen und trinken Sie sofort! Am besten etwas Weiches und Kaltes, das nicht gekaut werden muss. Genauso wenn Sie zur Einnahme Ihrer gewohnten Medikamente essen oder trinken müssen.
· Die Wunde in Frieden lassen, nicht spülen, nicht daran lutschen oder spielen.
· von außen kühlen. zum Beispiel mit einem feuchten Waschlappen
· am selben Tag ruhig verhalten, Anstrengungen vermeiden, am besten Bettruhe.
· Am Abend Zähneputzen aber nicht mit der Zahnbürste in die Wunde hineinfahren und nicht ausspülen.
· kein Sport und keine starke körperliche Anstrengung für etwa eine Woche
· am nächsten Tag zur Kontrolle der Wundheilung zum Zahnarzt gehen
· Wenn die Wunde genäht wurde, müssen die Fäden nach 10 Tagen vom Zahnarzt entfernt werden.
· Ab dem Frühstück am nächsten Tag darf wieder gegessen werden, aber nur ganz weich und höchstens lauwarm (nicht mehr als 42°C!). Knusprige und kleinteilige Speisen wie Reis und Müsli vermeiden, da sich diese in der Wunde verfangen und eine Entzündung auslösen können.

Wie oft sollte ich zum Zahnarzt gehen?

Die normale Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt für Kinder und Erwachsene sollte zwei Mal pro Jahr erfolgen. In bestimmten Fällen kann eine Untersuchung aber auch häufiger notwendig sein. Wenn Sie unsicher sind wie häufig Sie kommen sollten, dann fragen Sie uns einfach!

Welche Zahnbürste / Zahnpasta ist am besten?

Bei Zahnpflegeprodukten kommt es im Allgemeinen nicht auf die Marke und den Preis an. Das Wichtigste an einer Zahnpasta ist, dass sie schmeckt! Was sie außerdem unbedingt haben sollte ist ein altersgerechter Fluoridgehalt:

6 Monate – 6 Jahre: 500ppm
6-8J: 1000ppm
Kinder ab 8 J und Erwachsene: 1500ppm

Kinder brauchen also eine spezielle Kinderzahnpasta mit geringerem Fluoridgehalt. Erwachsene können für sich einfach die billigste Zahnpasta aus dem Supermarkt kaufen und liegen damit genau richtig!

Wichtiger ist die Auswahl der richtigen Zahnbürste. Aber auch hier gilt: Lassen Sie sich von den aggressiven Werbekampagnen der Hersteller nicht verunsichern. Sprechen Sie uns an – wir beantworten gerne Ihre Fragen!

Ich kann kein Deutsch

In unserer Praxis wird außer Deutsch fließend Englisch und Spanisch gesprochen. Aber auch anderssprechende sind in unserer Praxis willkommen.

Meine Eltern / Großeltern sind im Pflegeheim – welche Möglichkeiten gibt es für eine Zahn­behandlung?

Auch im höheren Alter ist die Mundgesundheit wichtig. Wenn ein Besuch in der Zahnarztpraxis nicht mehr möglich ist, kann vielleicht ein Hausbesuch helfen. Fragen Sie uns unter welchen Umständen das nötig und sinnvoll ist!

Liebe Patienten,

auf Grund der aktuellen Situation (COVID-19 Pandemie) und zum Wohle Ihrer wie auch unserer Gesundheit reduzieren wir unsere Sprechzeiten wie folgt:

Montag von 08:00 – 14:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 08:00 – 11:00 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr
Mitwoch und Freitag von 08:00 – 12:00 Uhr
Telefon 07243 – 14031
Telefonisch sind wir in den oben angegebenen Zeiten für Sie erreichbar.

Bei grippalen Symptomen (Fieber, Husten, Halsschmerzen etc.) informieren Sie uns bitte telefonisch vor der Behandlung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund.